Bezirks MädchenEM 2020 in Neumarkt

Die diesjährigen Mittelfränkischen Mädchenmeisterschaften fanden am 11./12.01. in Neumarkt statt. Waren bei der letzten Ausrichtung in Neumarkt 2017 immerhin 20 Mädchen mit von der Partie, gab es nach zuletzt 18 und 17 diesmal nur noch 13 Teilnehmerinnen. Erstaunlicherweise fand sich in der U12 überhaupt keine Starterin.

In der U10 spielten vier Teilnehmerinnen doppelrundig. Dabei trafen die amtierende Bayerische Meisterin Laura Sophie Bauer (SK Neumarkt) und die ebenfalls schon auf bayeischer Ebene erfahrene Laura Kristin Krause (SC Forchheim) auf die turnierunerfahrenen Elena Fritsch und Sophia Müller (beide SC Postbauer-Heng). Nachdem sich die beiden Favoritinnen in den ersten beiden Runden durchgesetzt hatten, fand das Laura-Duell keine Siegerin. Dabei hatte Laura Sophie eine Figur ins Geschäft gesteckt und dafür bis zu vier Bauern erhalten, aber die aktiven Figuren von Laura Kristin und der eingeschränkte König waren ein gutes Gegengewicht. Auch Elena und Sophia teilten den Punkt, ehe es in die Rückrunde ging. Auch hier gaben sich die Lauras keine Blöße und somit wurde in der letzten Partie der Titel ausgespielt. Hier kam Laura Sophie gut aus der Eröffnung und nutzte den weißen Entwicklungsrückstand zum Angriff, der eine Figur einbrachte. Damit sicherte sich Laura Sophie bereits zum dritten Mal in Folge den Meistertitel. Im Kampf um Rang drei behielt Elena in der letzten Partie die Oberhand.

Endstand U10

20200111_BezEMw2020 (6)

Zum Auftakt der U14 setzten sich Melissa Albayrak und Elizaveta Odnoralova (beide SC Noris Tarrasch Nürnberg) gegen Felizitas Birgit Kallipke und Sarah Zeisler (SGem Fürth) durch. In der zweiten Partie hatte Elizaveta eine gute Position, aber aus dem Mehrubauern wurde ein Minusbauer und sie musste sich Felizitas geschlagen geben. Melissa war gegen Sarah ebenfalls auf einem guten Weg, doch letztlich war ein ausgeglichenes Springerendspiel entstanden. In der letzten Runde schien der Meistertitel für Melissa bereits sicher, doch Elizaveta hatte noch eine Idee und diese ging auf. Da Felizitas und Sarah remisierten, ging der Turniersieg an Elizaveta vor Felizitas, dank der besseren SoBe gegenüber Melissa.

Endstand U14

20200111_BezEMw2020 (8)

Immerhin ein Fünferfeld gab es in der höchsten Altersklasse. Das Los bescherte uns gleich in der ersten Runde das Duell der beiden Favoritinnen Lisa Adelhardt (SC Erlangen 48/88) und Maria Schilay (SK Neumarkt), die vor zwei Wochen noch Seite an Seite bei der DVM für die Erlanger U20-Mädchenmannschaft gekämpft haben. Im ausgeglichenen Mittelspiel unterlief Maria ein taktischer Überseher, der einen Bauern kostete. Allerdings hatte Maria im Endspiel noch gute Remischancen, bis sie nochmal eine heraufziehende Taktik nicht auf dem Radar hatte, wonach Figur und Partie verloren war. Derweil setzte sich Nicole Schneider (SGem Fürth) gegen Ricarda Sophie Krause (SC Erlangen 48/88) durch. Letztere musste sich im Anschluss auch Christina Dietrich (SGem Fürth) geschlagen geben, die den lang rochierten König erst auf der a-Linie und danach im Zentrum attackierte, woraus ein Figurengewinn resultierte. Lisa hatte gegen Nicole zwei Bauern erobert, musste aber ob ihrer unsicheren Königsstellung noch auf der Hut sein, meisterte diese Aufgabe aber mit einem zentralisierten Springer, der alle wichtigen Felder kontrollierte. In der folgenden Runde bezwang Lisa auch Christina, während Maria gegen Nicole früh einen Bauern gewann und später von einem Qualitätsverlust seitens Nicole profitierte. Am nächsten Tag trennten sich Nicole und Christina nach ausgeglichenem Verlauf remis. Maria konnte Ricarda einen Bauern abknöpfen, doch dafür kam Ricardas Turm auf die Grundreihe. Um dem Dauerschach aus dem Weg zu geheh, gab Maria den Bauern zurück und tauschte die Türme. Das Endspiel mit Springer gegen Läufer war ausgeglichen, aber nachdem Ricarda die Leichtfiguren getauscht hatte, konnte Maria das Bauernendspiel mit einer Umgehung gewinnen. In der letzten Runde kam Maria zu einem druckvollen Angriff gegen den in der Mitte verbliebenem König von Christina. Lisa eroberte einen Bauern von Ricarda und verwertete diesen im Endspiel. Damit sicherte sich Lisa mit perfekten 4/4 den Titel vor Maria. Christina und Nicole waren in allen Wertungen gleichauf und teilten sich den dritten Rang vor Ricarda.

Endstand U16/18

20200111_BezEMw2020 (9)

Veröffentlicht unter Saison 2019/20 | Schreib einen Kommentar

Bezirksmeisterschaft U12-U25 2020 in Vorra

Die Bezirksmeisterschaft der Altersklassen U12-U25 findet in dieser Saison vom 26.02.-29.02.2020 in Vorra statt. Die qualifizierten Spieler erhalten ihre Einladung Mitte Januar.

Wie in den Vorjahren wird die U18 offen ausgetragen, Spieler dieser Altersklasse bitte direkt bei mir anmelden. Falls in der U18 nicht alle Plätze belegt werden, können auch wieder U25 Spieler teilnehmen.

Ausschreibung BJEM Vorra 2020

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Saison 2019/20 | Schreib einen Kommentar

Mittelfränkische Schulschachmeisterschaft 2019

Ausschreibung

WK I

WK II

WK III

WK IV

WK M

WK GS

Veröffentlicht unter Saison 2019/20 | Schreib einen Kommentar

U20 Bezirksligen 2019/20

U20 B1 Spielplan

U20 B2a Spielplan

U20 B2b Spielplan

UPDATE: SC Erlangen 48/88 3 gewinnt den Stichkampf um den Platz in der B1. Die Eingabe der Mannschaftsmeldungen im Ligamanager ist bis zum 27.10. möglich.

U20 Relegation zur Bezirksliga 1

SG Büchenbach/Roth – SC Erlangen 48/88 3 1 – 3
1 Merkel,Luis – Buzatu,Maximilian 1 – 0
2 Kumar,Matteo – Walders,Marc 0 – 1
3 Kolar,Elias – Strobel,Miriam 0 – 1
4 Burger,Kim – Krause,Ricarda Sophie 0 – 1

Ausschreibung

Einteilung Bezirksligen 2019/20

Bezirksliga 1:

  Absteiger Landesliga SW Nürnberg Süd    Rückzug
Absteiger Landesliga SC Jäklechemie  Angemeldet
2 2. Bezirksliga 1 SK Nürnberg 1911  Angemeldet
3 3. Bezirksliga 1 Zabo-Eintracht Nürnberg  Angemeldet
4 4. Bezirksliga 1 SC Erlangen 48/88 2  Angemeldet
5. Bezirksliga 1 Zabo-Eintracht Nürnberg 2 Rückzug
5 6. Bezirksliga 1 SK Neumarkt 2  Angemeldet
6 1. Bezirksliga 2a SK Schwanstetten  Angemeldet
7 1. Bezirksliga 2b SGem 1882 Fürth 2  Angemeldet
8  Sieger Relegation SC Erlangen 48/88 3  Angemeldet

 

Bezirksliga 2a/b:

  7. Bezirksliga 1 SK Schwabach 1907   Rückzug
  8. Bezirksliga 1 ST Röttenbach   Rückzug
1 Verlierer Relegation SG Büchenbach/Roth Angemeldet
2 3. Bezirksliga 2a SK Dinkelsbühl Angemeldet 
 3  3. Bezirksliga 2b SC Uttenreuth Angemeldet
4 4. Bezirksliga 2a SC Heideck-Hilpoltstein Angemeldet 
 5  4. Bezirksliga 2b SC Forchheim Angemeldet
6 5. Bezirksliga 2a SC Bechhofen Angemeldet
 7  5. Bezirksliga 2b SK Nürnberg 1911 2 Angemeldet
8 Aufsteiger Kreis Mitte SC Postbauer-Heng Angemeldet
 9  Aufsteiger Kreis Nord SK Herzogenaurach Angemeldet
10 Aufsteiger Kreis Süd SK Schwanstetten 2 Angemeldet
11 Aufsteiger Kreis West SC Ansbach Angemeldet  

Stand: 20.10.2019

Veröffentlicht unter Saison 2019/20 | Schreib einen Kommentar

Deutsche Ländermeisterschaft 2019

Vorbericht der BSJ

Veröffentlicht unter Saison 2019/20 | Schreib einen Kommentar

Bayerische U10MM 2019

20190928_BayU10MM2019 (2)

In Neumarkt fand die Premiere der Bayerischen U10-Mannschaftsmeisterschaft statt, an der auch sieben mittelfränkische Teams teilnahmen. Das beste Resultat erzielte dabei der SC Erlangen 48/88 als Vize-Meister mit 11:3 Punkten. Der SK Neumarkt lag nach fünf Runden auf einem hervorragenden zweiten Platz und war auf Podestkurs, aber zwei Niederlagen zum Abschluss warfen den Gastgeber mit 8:6 Punkten auf Rang neun zurück. Die SGem Fürth kam mit ausgeglichenem Punktekonto auf Rang zwölf. Ebenfalls mit von der Partie war der SC Postbauer-Heng (6:8/16.), der SC Bechhofen (6:8/17.), der SK Nürnberg 1911 (5:9/18.) und SC Noris Tarrasch Nürnberg (5:9/20.).

Turnierseite

Bericht beim SC Erlangen 48/88
Bericht bei der SGem Fürth
Bericht beim SC Postbauer-Heng
Bericht beim SC Bechhofen

Veröffentlicht unter Saison 2019/20 | Schreib einen Kommentar

Deutsche Schnellschachmeisterschaft 2019

Bei der Deutschen Schnellschachmeisterschaft in Neumarkt zeigten die SJM-Spieler gute Leistungen. Kevin Beesk (SK Neumarkt) erwies sich als zäher Kämpfer gegen die starke Konkurrenz und musste nur zweimal das Brett als Verlierer verlassen. Sechs Unentschieden und ein Sieg ergaben bärenstarke vier Punkte und Rang 25, womit er seinen Setzlistenplatz um zehn Ränge verbesserte und fünf Titelträger hinter sich ließ. Lorenz Schilay (SK Neumarkt) schlug in Runde zwei zu als ihm FM Nikolas Pogan einen taktischen Schlag ermöglichte. Mit letztlich drei Punkten vermied er erfolgreich die rote Laterne und kam auf Rang 35. Unser 2.Spielleiter Helmut Luther kam eigentlich als Zuschauer, sprang als Geradmacher ein und holte 1,5 Zähler.

Im Frauenturnier belegte Melina Siegl (SW Nürnberg Süd) einen hervorragenden fünften Platz mit sechs Punkten, wobei sie sogar die Zweit- und Drittplatzierte bezwingen konnte. Eva Schilay (SK Neumarkt) konnte leider nicht an ihre starke Leistung bei den Bayerischen Frauen-Schnellschachmeisterschaften anknüpfen und fand in diesem Turnier nicht zu ihrem Spiel. Zu viele Denkfehler kosteten den ein oder anderen möglichen Punkt und sie kam mit 2,5 Punkten auf ihren Setzlistenplatz 18. Einen Rang dahinter klassierte sich Lisa Adelhardt (SC Erlangen 48/88) mit 2 Zählern, die Alina Rath (2057) und Rabea Schumann (1922) ein Unentscheiden abnehmen konnte.

Ausführlicher Bericht

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Deutsche Schnellschachmeisterschaft 2019

DSEM_Plakat_HP

Am 21./22.09. heißt es wieder Spitzen-Schach in Neumarkt! Nach der Ausrichtung der Deutschen Blitz-Meisterschaft 2009 und der DVM U16 2016 richtet der Schachklub Neumarkt anlässlich seines 70jährigen Bestehens die Deutsche Schnellschachmeisterschaft sowie die Deutsche Frauen-Schnellschachmeisterschaft 2019 im Landratsamt Neumarkt aus.

Beide Turniere sind stark besetzt – 32 Titelträgerinnen und Titelträger werden in Neumarkt ihre Visitenkarte abgeben. Unter den Top-Spielern befinden sich illustre Namen. So nimmt Nationalspieler GM Rainer Buhmann teil, der 2011 mit dem deutschen Team sensationell Mannschaftseuropameister geworden ist. Mit GM Alexander Donchenko und GM Andreas Heimann sind die Nummer 4 und Nummer 7 der Deutschen Rangliste am Start, zudem bereichern der U16-Weltmeister von 2015 Roven Vogel sowie die U16-Weltmeisterin von 2018 Annmarie Mütsch die Turniere. Mit dem Bayerischen Kader-Trainer GM Michael Prusikin (BCA Augsburg) befindet sich auch ein früherer Mittelfränkischer Jugendmeister unter den Topgesetzten.

Vom SK Neumarkt dürfen sich die Nachwuchskräfte Eva Schilay (18), Lorenz Schilay (17) sowie der zweifache Bayerische U25 Schnellschachmeister Kevin Beesk (24) in dem hochkarätigen Teilnehmerfeld beweisen. Außerdem sind die Bayerische U12-Meisterin von 2017 Lisa Adelhardt (SC Erlangen 48/88) und die mehrfache Bayerische Jugendmeisterin Melina Siegl (SW Nürnberg Süd) mit von der Partie.

Turnierseite

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Bayerische U8-Meisterschaft

Bei der ersten offiziellen Bayerischen U8-Meisterschaft in Vorra war David Beklaryan (Eggerbachtal) mit vier Punkten auf Rang acht der beste SJM-Vertreter. Thomas Trumheller (NT Nürnberg/3,5) und Paul Taraba (Postbauer-Heng/3) und Boyan Jiang (Erlangen/2) belegten die Plätze 11, 13 und 16.

Endstand

Parallel führte die BSJ zwei U10-Einladungsturniere mit je sechs Spielern durch. In der Gruppe 1 setzte sich Narek Gewondow (SGem Fürth) mit 3,5 Zählern durch, Vinzenz Schilay (SK Neumarkt) gewann das Turnier in der Gruppe 2 mit 4,5 Punkten.

Bericht bei der BSJ

Veröffentlicht unter Saison 2019/20 | Schreib einen Kommentar

Bayerische U8-Meisterschaft – Junge Denksportler am Start

Erstmalig wird die Bayerische Meisterschaft in der Altersklasse U8 im Schullandheim Vorra (bei Nürnberg) vom 06. bis 08. September ausgerichtet. Aus ganz Bayern kämpfen 18 junge Denksportler um den Titel des Bayerischen Meisters. Die Bezirke haben ihre zwei stärksten Spieler nominiert, zusätzlich sind einige Wildcards vergeben worden. Zwar haben sechs Spieler eine hohe DWZ, jedoch lässt sich kein Favorit bestimmen, das Rennen ist offen.

In insgesamt sieben Runden treten die Spieler gegeneinander an, derjenige mit dem meisten Punkten (Sieg = 1 Punkt, Unentschieden = ½ Punkt, Niederlage = kein Punkt) am Ende gewinnt das Turnier. Jede Partie kann bis zu zwei Stunden dauern, theoretisch werden die Kinder also am Samstag – dem Hauptspieltag – bis zu zehn Stunden lang gefordert, taktische und strategische Pläne zu entwickeln. Los geht es am Samstag Vormittag um 8:30 Uhr.

Aus Mittelfranken sind David Beklaryan (Eggerbachtal), Boyan Jiang (Erlangen), Thomas Trumheller (NT Nürnberg) und Paul Taraba (Postbauer-Heng) dabei.

Gleichzeitig zur Meisterschaft bereiten sich mehrere Spieler der bayerischen „Nationalmannschaft“ in Vorra auf die Deutsche Ländermeisterschaft vor, die Anfang Oktober in Würzburg, unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Herrn Markus Söder, stattfindet. Trainiert werden sie von GM Léon Mons aus Forchheim.

Turnierseite

Veröffentlicht unter Saison 2018/19 | Schreib einen Kommentar